drucken | zurück
Spiel, Bewegung, Sprache, Integration
4 Schwerpunkte kennzeichnen unsere Arbeit

Kinder erschließen sich ihre Umwelt im Spiel. Jegliches Wissen und sämtliche Fertigkeiten eignen sich Kinder auf spielerische Weise an. Zwangsläufig ist das Spiel somit Schwerpunkt unserer Arbeit. Den Schwerpunkt Bewegung erläutern wir unter "Bewegungskindergarten".

In Anlehnung an die Bildungsvereinbarung für Tagesein-richtungen NRW und an das Schulfähigkeitsprofil des Landes nimmt die Spracherziehung in unserer Einrichtung einen hohen Stellenwert ein. Neben der alltäglichen sprachlichen Förderung pflegen wir Gespräche, sorgen für eine sprachanregende Umgebung, fördern den Umgang mit Bilderbüchern, Geschichten, Reimen, Fingerspielen, Liedern etc. Um allen Kindern einen guten Schulstart zu ermöglichen, erhalten Kinder mit sprachlichen Problemen und Kinder, deren Mutter-sprache nicht deutsch ist, eine zusätzliche Förderung in Kleingruppen.

Basierend auf unseren DRK-Grundsätzen setzen wir uns für das friedfertige Zusammenleben, das Akzeptieren und Achten von Lebensbedingungen unterschiedlicher Menschen ein. Die Integrative Arbeit hat seit unserer Gründung einen hohen Stellenwert. Sie beinhaltet für uns eine Pädagogik, in der alle Kinder in Kooperation miteinander, auf ihrem jeweiligen Entwicklungsniveau, spielen und lernen.